Hörakustiker/in

Hörakustiker/in Berufsbilder Handwerk in der Werkstatt sozial & gesund
Foto: pixabay.com

Hörakustiker/innen beraten Kunden hinsichtlich unterschiedlicher Arten von Hörsystemen bzw. Gehörschutz. Dabei gehen sie auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Sei es, dass eine Altershörschwäche vorliegt oder erhöhte Geräuschbelastung im Beruf gegeben ist. Um ein Hörgerät optimal anpassen zu können, führen sie Tests zur Hörleistung durch, z.B. untersuchen sie, wie gut Kunden hohe und tiefe Töne oder Sprache wahrnehmen können. Auch stellen sie individuell angepasste Maßohrstücke, sogenannte Otoplastiken, für Hörgeräte oder als Gehörschutz her. Dafür nehmen sie Abdrücke vom Gehörgang, passen die Ohrstücke individuell am Kunden an, bauen die Maßohrstücke in die Hörsysteme ein und nehmen die akustischen Feineinstellungen vor. Zudem reparieren und warten sie Hörhilfen und weisen Kunden in die Bedienung ein.

 

Darüber hinaus erledigen sie auch kaufmännische Arbeiten, etwa die Korrespondenz. Sie kalkulieren Angebote, erstellen Abrechnungen mit Krankenkassen oder Rechnungen an Kunden und führen die Kundenkartei.

Sorgfalt ist wichtig, wenn z.B. ein Hörgerät genau eingepasst und abgestimmt werden muss. Um Kunden ausführlich und individuell beraten zu können, sind Kommunikationsfähigkeit sowie Kunden- und Serviceorientierung erforderlich. Da einige Kunden kosmetische und optische Vorbehalte gegenüber Hörgeräten haben, ist auch Einfühlungsvermögen notwendig.

Sie wählen für ihre Kunden geeignete Hörsysteme aus. Dies erfordert z.B. Sachkenntnis im Bereich der Akustik. Kenntnisse in Physik sind daher unabdingbar. Kenntnisse in Werken und Technik benötigen sie etwa, um z.B. das Ohrpassstück anzufertigen. Sie führen Messverfahren mit akustischen Größen durch. Mathematikkenntnisse sind darum wichtig. Kenntnisse in Biologie, speziell über Anatomie und Physiologie des Gehörs und der Sprechorgane, sind nötig, um den komplexen Vorgang des Hörens und Sprechens nachvollziehen zu können.

Weitere Informationen

Zum Video-Berufsbild

Dein Kommentar