mit Menschen.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema mit Menschen. Wir betrachten mit Menschen im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: mit Menschen.

Hotelmanagement-Assistenten

Hotelmanagement-Assistenten

Abiturienten können den direkten Weg ins Hotelmanagement antreten. Die neue zweijährige Assistenten- Berufsausbildung an der Hotelfachschule WIHOGA Dortmund macht dies möglich. Der neue zweijährige Bildungsgang an der WIHOGA Dortmund ist speziell für Abiturient/innen und Fachabiturient/innen konzipiert, die bei erfolgreichem Besuch den Beruf „Staatlich geprüfte(r) Kaufmännische(r) Assistent(in)“ mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft erlangen.  Die WIHOGA Dortmund ist damit die einzige… weiter

Fachangestellte(r) für Bäderbetriebe

Fachangestellte(r) für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe arbeiten hauptsächlich in öffentlichen und privaten Frei- und Hallenbädern, in See- und Strandbädern, in Meerwasser- und Wellenbädern. Interessenten an dieser Ausbildung sollten ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie Kunden- und Serviceorientierung mitbringen. Kenntnisse in Sport sowie eine gute körperliche Verfassung sind ebenfalls wichtig. Erfahrungen in Werken und Technik sowie gute Physikkenntnisse sind… weiter

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Masseure und medizinische Bademeister bzw. Masseurinnen und medizinische Bademeisterinnen konzipieren nach ärztlicher Diagnose oder Patientenwunsch individuelle Behandlungspläne und füh­ren unterschiedliche Formen der physikalischen Therapie durch. Dazu zählen insbesondere Massa­gen, Bewegungstherapien, elektro­, thermo­ und strahlentherapeutische Behandlungsformen, Hydro­therapien sowie Packungen und Inhalationen. Sie bereiten Räumlichkeiten, Hilfsmittel und Geräte für die Behandlungen vor und kontrollieren den Behandlungsablauf. Darüber… weiter

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung beobachten wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Sie übernehmen organisatorische Aufgaben bei der Planung von Marktstudien und empirischen Sozialforschungsprojekten, um z.B. soziale Sachverhalte wie die Entwicklung der Kriminalitätsrate zu beschreiben. Dafür recherchieren sie Daten, codieren sie, prüfen sie auf Plausibilität und führen erste Auswertungen durch. Spezielle Software für Marktforschung kommt dabei ebenso… weiter

Buchhändler/Buchhändlerin – was machen die eigentlich?

Buchhändler/Buchhändlerin – was machen die eigentlich?

Buchhändler/in ist der klassische Beruf im Bucheinzelhandel. Das Hauptarbeitsgebiet umfasst den Ein- und Verkauf von Büchern und anderen Medien, die Sortimentsgestaltung, die Beratung und die Bedienung der Kunden. Neben kaufmännischem ist auch werbliches und marktwirtschaftliches Denken gefragt. Am Gespür für Trends und an den Kundenbedürfnissen orientiert sich sowohl die Sortimentsgestaltung als auch deren Profil. Dementsprechend… weiter

Bankkaufmann/frau

Bankkaufmann/frau

Ob bei der Eröffnung eines Kontos, der Beratung für eine Geldanlage oder beim Finanzierungsgespräch – als Bankkauffrau/Bankkaufmann steht Ihr in direktem Kontakt mit den Kunden. Ihr seid ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Geldfragen und eine wichtige Vertrauensperson. Mit Eurem Know-how und mit Einfühlungsvermögen findet Ihr die jeweils passenden Finanzprodukte und bietet maßgeschneiderte Lösungen an. Mit… weiter

Mehr als Übersetzung: Das muss ein Dolmetscher können

Mehr als Übersetzung: Das muss ein Dolmetscher können

Sie flüstern den mächtigsten Menschen der Welt ins Ohr und wirken auf Außenstehende wie ein lebendes, mehrsprachiges Wörterbuch. Dolmetscher ist ein einzigartiges Berufsfeld, das höchste Konzentration und außergewöhnliche Fähigkeiten verlangt, die weit über das Beherrschen mehrerer Fremdsprachen hinausgehen. Doch was macht diesen Beruf aus? Und wie wird man eigentlich Dolmetscher? Was ist überhaupt ein Dolmetscher?… weiter

Hauswirtschafter/innen – was machen die eigentlich?

Hauswirtschafter/innen – was machen die eigentlich?

Hauswirtschafter/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen Hauswirtschaft und Landwirtschaft. Hauswirtschafter/innen versorgen und betreuen Bewohner/innen, Kunden und Gäste in Groß­ und Pri­vathaushalten. Sie bereiten Mahlzeiten zu und servieren diese, kaufen ein, reinigen Textilien und hal­ten Räume sauber. Dabei berücksichtigen sie die Wünsche der ihnen anvertrauten Personen und brin­gen eigene Ideen z.B. bei der… weiter

Kaufmann-/frau für Tourismus und Freizeit

Kaufmann-/frau für Tourismus und Freizeit

Kaufleute für Tourismus und Freizeit entwickeln, vermitteln und verkaufen touristische Produkte und Dienstleistungen. Beispielsweise informieren und beraten sie ­ ggf. in einer Fremdsprache ­ Interessenten zum touristischen und kulturellen Angebot einer Region bzw. eines Ortes und nehmen Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Sie geben Auskünfte, z.B. über die Öffnungszeiten von örtlichen Einrichtungen, verteilen oder verkaufen Informationsbroschüren,… weiter

Personaldienstleistungskaufmann/kauffrau

Personaldienstleistungskaufmann/kauffrau

Ob es um die Koordinierung eines Mitarbeiterstammes eines großen Unternehmens geht oder um die Vermittlung von qualifizierten Arbeitskräften über eine Zeitarbeitsfirma, in jedem Fall werden qualifizierte Fachleute benötigt, die mit dem nötigen Feingefühl das Personal abstimmen, anwerben, weitervermitteln und betreuen. Diese Fachleute sind der Personaldienstleistungskaufmann oder die Personaldienstleistungskauffrau.Die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann oder Personaldienstleistungskauffrau ist ein… weiter

Hörakustiker/in

Hörakustiker/in

Hörakustiker/innen beraten Kunden hinsichtlich unterschiedlicher Arten von Hörsystemen bzw. Gehörschutz. Dabei gehen sie auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Sei es, dass eine Altershörschwäche vorliegt oder erhöhte Geräuschbelastung im Beruf gegeben ist. Um ein Hörgerät optimal anpassen zu können, führen sie Tests zur Hörleistung durch, z.B. untersuchen sie, wie gut Kunden hohe und tiefe… weiter

Luftverkehrskaufleute – was machen die eigentlich?

Luftverkehrskaufleute – was machen die eigentlich?

Luftverkehrskaufmänner und Kauffrauen sorgen für ein gutes Abfahren und Ankommen. Sie organisieren, planen und kontrollieren nicht nur die Beförderung von Passagieren, sondern auch von Frachten. Dabei steht die Wirtschaftlichkeit genauso im Vordergrund wie die Zufriedenheit aller Kunden. Luftverkehrskaufleute arbeiten im Vorder- und Hintergrund. Am Schalter im Flughafen suchen sie Flugverbindungen heraus, nennen Tarife und buchen… weiter

Heilerziehungspfleger(in)

Heilerziehungspfleger(in)

Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger sind für die pädagogische und pflegerische Begleitung und Hilfe von Menschen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung verantwortlich. Sie fördern und unterstützen die Eigenständigkeit und das individuelle Leistungsvermögen dieser Menschen, damit sie ihr Leben so selbstständig wie möglich führen können. Die Weiterbildung als Heilerziehungspfleger/in findet in Fachschulen und Berufskollegs statt. Die Theorie… weiter

Musikfachhändler/in – was machen die eigentlich?

Musikfachhändler/in – was machen die eigentlich?

Musikfachhändler/innen beraten ihre Kunden fachgerecht über das musikspezifische Sortiment. Sie erläutern Musikinstrumente und spielen diese an, damit sich die Kunden einen Eindruck vom Klang verschaffen können. Wenn sie Musik-CDs anbieten, informieren Musikfachhändler/innen auch über aktuelle Trends. Sie nehmen Reklamationen entgegen und tauschen fehlerhafte Waren oder Fehlkäufe um. Bei Bedarf informieren sie Kunden über Urheber- und… weiter

Operationstechnische(r) Assistent/in (OTA)

Operationstechnische(r) Assistent/in (OTA)

Hauptursache für die Entstehung des Berufsbildes OTA in Deutschland war und ist der Mangel an qualifiziertem Fachpersonal im Operationsbereich. Ärzte und OP-Personal entwickelten gemeinsam ein erstes Konzept für eine OTA-Ausbildung in Deutschland nach den Vorbildern der Nachbarländer Schweiz und Holland (dort gibt es die „OA’s“ schon seit 20 Jahren, und sie besetzen zu 80% den Operationsdienst). Hinter dem Kürzel OTA… weiter

Gesundheits- und Krankenpfleger(in)

Gesundheits- und Krankenpfleger(in)

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen pflegen und betreuen Patienten. Aufmerksam beobachten sie deren Gesundheitszustand, um mögliche Veränderungen frühzeitig feststellen zu können. Nach ärztlichen Anweisungen führen sie medizinische Behandlungen durch. Sie bereiten Patienten auf diagnostische, therapeutische oder operative Maßnahmen vor und assistieren bei Untersuchungen und operativen Eingriffen. Zudem übernehmen sie Aufgaben in der Grundpflege. Beispielsweise betten sie pflegebedürftige… weiter

Zahnmedizinische Fachangestellte

Zahnmedizinische Fachangestellte

Zahnmedizinische Fachangestellte unterstützen Zahnärzte und -ärztinnen bei allen Tätigkeiten in einer Praxis. Sie empfangen und betreuen die Patienten, organisieren die Praxisabläufe und assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen. In Zahnarztpraxen sind Zahnmedizinische Fachangestellte am Empfang die ersten Ansprechpartner, z.B. für Patienten, Krankenkassen, Labors. Sie vereinbaren und verwalten Termine, begrüßen Patienten und nehmen deren Daten auf. Im… weiter

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk „Bäckerei“

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk „Bäckerei“

An erster Stelle steht natürlich der Umgang mit den Kunden. Um Bäckereifachverkäufer/in werden zu können, solltest du freundlich und aufgeschlossen sein. Fachverkäufer/innen im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei übernehmen den Verkauf von Brot und Backwaren, zum Teil auch kleiner Gerichte. Sie beraten und informieren ihre Kunden auch über Inhaltsstoffe und Bestandteile der Bäckereierzeugnisse. Zudem präsentieren… weiter

Anästhesietechnische Assistenten – Was machen die eigentlich?

Anästhesietechnische Assistenten – Was machen die eigentlich?

Die Ausbildung zum/zur Anästhesietechnischen Assistenten/in (ATA) soll die/den zukünftige ATA mit den vielfältigen Aufgaben in der Anästhesie und den verschiedenen Funktionsbereichen wie Endoskopie, Ambulanz, etc. in denen Anästhesie zur Anwendung kommt, vertraut machen und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen vermitteln. Schwerpunktfächer der theoretischen Ausbildung sind: Berufsfachkunde, Anästhesie und Intensivmedizin, Anatomie/Physiologie, Grundlagen der OP-Lehre,… weiter

Flugbegleiter/in – Was machen die eigentlich?

Flugbegleiter/in – Was machen die eigentlich?

Die Ausbildung zum/r Flugbegleiter/in ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, da er die Kriterien für einen Ausbildungsberuf nicht erfüllt. Dennoch findet eine Ausbildung statt. Die Auszubildenden besuchen für mehrere Wochen eine Schulung, in denen sie in Theorie und Praxis gelehrt werden. Die Schulung wird von den Fluggesellschaften übernommen. Maßstäbe und Dauer ihrer Lehrgänge legen die Fluggesellschaften als ausbildende… weiter

Orthoptisten – Was machen die eigentlich?

Orthoptisten – Was machen die eigentlich?

Der Beruf des Orthoptisten gehört zur Gruppe der staatlich anerkannten, medizinischen Fachberufe im Gesundheitswesen, vergleichbar mit dem der Ergotherapeuten, Hebammen und Physiotherapeuten. Das Wort ” Orthoptik” setzt sich aus dem griechischem orthos= gerade/richtig und opsis= das Sehen zusammen. Damit ist das große Thema Sehen der Mittelpunkt der orthoptischen Tätigkeit. Orthoptisten und Orthoptistinnen untersuchen und behandeln nach… weiter

Zahntechniker(in)

Zahntechniker(in)

Zahntechniker/innen stellen in Handarbeit festsitzenden Zahnersatz, wie Zahnkronen und Implantate, oder herausnehmbaren Zahnersatz (Teil- und Vollprothesen) her. Für eine Brücke beispielsweise fertigen sie anhand von Abdrücken ein Gebiss aus Hartgips an. Dieses dient anschließend zur Modellierung der Brücke aus Wachs. Sie verarbeiten dann für den Zahnersatz z.B. Prothesenkunststoffe oder verblenden Teile des Zahnersatzes mit zahnfarbenen… weiter

Podologen/innen – Was machen die eigentlich?

Podologen/innen – Was machen die eigentlich?

Die Berufsanfänge des Podologen und Fußpflegers reichen weit zurück. Bereits Hippokrates (ca. 400 v. Chr.) hat sich laut schriftlicher Überlieferung mit dem Fußübel der Hornhaut beschäftigt. Podologen und Podologinnen führen auf ärztliche Anordnung Behandlungsmaßnahmen am Fuß durch. Sie erkennen pathologische Veränderungen, die eine medizinische Behandlung erfordern. Über vorbeugende und pflegerische Maßnahmen hinaus behandeln sie Hühneraugen, Verhornungen sowie alle Arten… weiter

Hotel- und Gastgewerbeassistent(in)

Hotel- und Gastgewerbeassistent(in)

Hotel- und Gastgewerbeassistent(inn)en sind im Gastgewerbebetrieb tätig: Hotel, Pension, Restaurant, Heim, Spital, Personalrestaurant. Sie kennen alle Bereiche des Betriebes und deren Zusammenspiel, ob Rezeption, Administration, Hauswirtschaft, Service, Warenverwaltung oder Küche. Sie übernehmen die Organisations- und Verwaltungsaufgaben eines Betriebs. Je nach Größe des Betriebs übernehmen sie Aufgaben in einem spezifischen Bereich oder in mehreren Bereichen. Ihre… weiter

Hochzeitsplaner(in)

Hochzeitsplaner(in)

Hochzeiten gleichen schon lange nicht mehr den einfachen Feierlichkeiten, die man von früher kennt. Heute feiert man die Eheschließung des Brautpaars mit einem rauschenden Fest. Ständig den schönsten Tag des Lebens zu feiern, das klingt nach einem Traumberuf. In der Praxis ist der Job des Hochzeitplaners jedoch harte Arbeit: das reicht von der Suche nach… weiter

Buchhändler(in)

Buchhändler(in)

Buchhändler/innen kaufen, verkaufen und präsentieren Bücher, Zeitschriften, elektronische und andere Medien. Auch beraten sie ihre Kunden über die Produkte und recherchieren Kundenwünsche. Sie beobachten den Markt und entwickeln geeignete Marketingkonzepte. Darüber hinaus sorgen sie für einen reibungslosen Betriebsablauf im Rechnungswesen. Kommunikationsfähigkeit ist wichtig, da man z.B. im Kundengespräch über passende Buchangebote informiert. Auch Kunden- und… weiter

Tourismuskaufmann- (kauffrau)

Tourismuskaufmann- (kauffrau)

Die große Dynamik im Tourismus hat sich auch auf die Qualifikationsanforderungen der Unternehmen in der Branche, wie Reisebüros, Reiseveranstalter, Geschäftsreisenservices und unternehmenseigenen Geschäftsreisemanagement, ausgewirkt. Durch die Aktualisierung des Ausbildungsberufs soll jungen Menschen eine moderne und zukunftsorientierte Ausbildung angeboten werden, die ihrem Interesse an anspruchsvollen beratenden und organisierenden Tätigkeiten in einer vielseitigen Branche entspricht. Die neue… weiter

Was macht man als … Maskenbildner/in?

Was macht man als … Maskenbildner/in?

Der Beruf des Maskenbildners ist staatlich anerkannt und bundeinheitlich geregelt. Die Ausbildung zum Maskenbildner dauert drei Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Neben der betrieblichen Ausbildung erhalten Auszubildende Berufsschulunterricht. Staatliche Berufsschulen gibt es in Köln, Hamburg, Berlin und Baden-Baden Die Ausbildung erfolgt vorrangig in der Maskenabteilung der Theater. Weitere… weiter

Erzieher(in)

Erzieher(in)

Erzieher/innen betreuen Kinder und Jugendliche und fördern sie in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung. Sie regen die Kinder oder Jugendlichen zum Spiel oder zur kreativen Betätigung an. Beispielsweise basteln, singen und turnen sie mit den Kindern, üben kleine Theaterstücke ein oder organisieren Ausflüge. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, mit den Kindern und Jugendlichen über… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.