Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen führen Gespräche mit den Kunden und loten deren Wünsche aus. Sie entwerfen und realisieren nach Kundenwünschen z.B. Leuchtreklameanlagen, Schilder und Anzeigetafeln. Ihre Arbeit beginnt mit Entwurfsskizzen, die sie mit dem Kunden besprechen und als digitale Daten am Bildschirm fertig ausarbeiten. Nach diesen Vorlagen bearbeiten sie die Trägermaterialien für das Endprodukt, schneiden z.B. Plexiglas für beleuchtete Buchstaben oder Metalle und Kunststoffe für Schilder zu. Außerdem bekleben sie Schaufenster oder beschriften Fahrzeuge.

Im Schwerpunkt Grafik, Druck, Applikation achten Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen vor allem auf optimale Gestaltung und Verarbeitung: Sie wählen Schriftarten aus, plotten und kleben Folien, verwenden bildliche Darstellungen oder setzen Digitaldruckverfahren ein. Im Schwerpunkt Technik, Montage, Werbeelektrik/-elektronik sorgen sie dafür, dass Werbeschilder und Lichtreklame fachgerecht befestigt werden. Sie verlegen Leitungen und stellen elektrische Anschlüsse her. Auch elektronische Steuerungen montieren und konfigurieren sie und testen deren Funktion.

Handwerkliches Geschick ist nötig, wenn es darum geht, Materialien zuzuschneiden oder Spezialfolien zu verkleben. Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen arbeiten in erster Linie in Werkstätten, auf Baustellen oder in Ausstellungsräumen. Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb statt.

Wenn Du Dich für eine Ausbildung zum/zur Schilder- und Lichtreklamehersteller/in interessierst, solltest Du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick
  • Sorgfalt
  • Kreativität
  • Teamfähigkeit

Mehr erfahren!

Zum Video-Berufsbild

Sorry, comments are closed for this post.