Schuhfertiger, was machen die eigentlich?

Schuhfertiger, was machen die eigentlich? Ausbildung Berufsbilder Handwerk in der Werkstatt

Schuhfertiger/innen arbeiten in der industriellen Schuhherstellung und produzieren Schuhe in Serie. Nach Vorlagen erstellen sie Modelle und Leisten, fertigen die entsprechenden Schuhteile und montieren sie zu Schuhen zusammen. Schaftteile schneiden sie maschinell und von Hand aus. Diese nähen sie mit speziellen Nähmaschinen zusammen. Sohlen stanzen sie aus und montieren diese auf den Schuhboden. Schließlich ziehen sie die Schäfte auf Leisten und zwicken, nähen oder kleben Sohle und Schaft zusammen. Abschließend reinigen und polieren sie die Schuhe, verpacken sie und machen sie versandfertig. Schuhfertiger/innen arbeiten in der industriellen Schuh­ oder Schäfteherstellung, in Schuhgeschäften sowie in Schuhabteilungen großer Kaufhäuser mit Reparaturservice. Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Für das genaue Zuschneiden der Einzelteile ist große Sorgfalt notwendig. Um Materialmengen berechnen zu können brauchst du Mathematikkenntnisse. Und auch mit Werken und Technik solltest du dich auskennen. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb statt.

Mehr erfahren!

Zum Video-Berufsbild

Dein Kommentar