Elektroniker/innen für Betriebstechnik – Was machen die eigentlich?

service-428539_640

Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren elektrische Bauteile und Anlagen in den Bereichen elektrische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik. Sie warten sie regelmäßig, erweitern bzw. modernisieren sie und reparieren sie im Falle einer Störung. Auch installieren sie Leitungsführungssysteme, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen mit den dazugehörigen Automatisierungssystemen. Elektroniker/innen für Betriebstechnik programmieren, konfigurieren und prüfen Systeme und Sicherheitseinrichtungen. Sie organisieren die Montage von Anlagen und überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken. Bei der Übergabe der Anlagen weisen Elektroniker/innen für Betriebstechnik die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein. Elektroniker/innen für Betriebstechnik finden Beschäftigung überall dort, wo Produktions- und Betriebsanlagen eingesetzt und instand gehalten werden. Elektroniker/innen für Betriebstechnik arbeiten in erster Linie in Werkstätten- bzw. Werkshallen sowie im Freien. Technisches Verständnis, Geschicklichkeit und gute Mathematikkenntnisse sollten mitgebracht werden. Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre und findet in der Berufsschule sowie im Ausbildungsbetrieb statt.

Weitere Informationen

Erfahrungsbericht lesen

Zum Video-Berufsbild

 

Diese Unternehmen bieten eine Ausbildung zum/r Elektroniker/in für Betriebstechnik an:

Ausbildung als Elektroniker bei EINGAusbildung als Elektroniker bei Heldele
Ausbildung als Elektroniker bei VeritasAusbildung als Elektroniker bei RWE
Ausbildung als Elektroniker bei FraportAusbildung als Elektroniker bei BP
Ausbildung als Elektroniker bei Universität Bielfeld

 

Leave a reply