Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Kunsttherapeut/in

25. Oktober 2016

drawing-428383_640

Kunsttherapeutinnen und -therapeuten sind im Bereich der bildenden und darstellenden Kunst tätig. Durch Malen, Plastizieren und Theaterspiel versuchen sie bei Patienten bestimmte Behandlungsziele zu erzielen. Dabei unterstützen sie beispielsweise Genesungsprozesse bei Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen oder Rehabilitationsprozesse bei Menschen mit Behinderung. Zu Beginn der therapeutischen Maßnahme wird die gesundheitliche Vorgeschichte des Patienten besprochen und basierend auf diesen Informationen sowie den Beobachtungen des Therapeuten werden kunsttherapeutische Maßnahmen geplant. Je nach Diagnose werden die Patienten zu künstlerisch-kreativen Tätigkeiten animiert, beispielsweise zum Malen, zum Bauen und Gestalten von Objekten aus Holz oder Ton, zum Schauspielen oder Tanzen.

Zudem sind Verwaltungsaufgaben sowie die Dokumentation der durchgeführten Therapiestunden Teil ihrer Aufgabe. Kunsttherapeuten arbeiten vorwiegend in Kliniken für Psychosomatik oder Psychiatrie, in Kinder- oder Rehabilitationskliniken, in Wohnheime für Menschen mit Behinderung sowie in Sonderschulen. Sie sollten gerne mit Menschen arbeiten und Interesse an künstlerischen und medizinischen Sachverhalten haben. Sie benötigen eine gute Beobachtungsgabe und sollten andere Menschen anleiten, beraten, überzeugen und motivieren können.

Mehr erfahren!

 

Diese Unternehmen bieten eine Ausbildung zum/r Kunsttherapeut/in an:

image001

 

Schule finden!

Veröffentlicht am 25.10.16

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu