Restaurantfachmann/-frau

Restaurantfachmann/-frau Ausbildung Berufsbilder Hotellerie- und Gastronomie

Restaurantfachleute beraten  freundlich und zuvorkommend die Gäste bei der Auswahl der Speisen und Getränke, decken und dekorieren die Tische, nehmen Bestellungen entgegen, servieren das Essen und die Getränke und stellen schließlich auch die Rechnung aus. Häufig arbeiten sie auch bei der Zusammenstellung und Gestaltung von Speisekarten mit, lernen, wie man mit Reklamationen umgeht und passende Lösungen anbietet. Darüber hinaus bereiten sie besondere Veranstaltungen wie Hochzeiten oder Bankette vor und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Restaurantfachleute arbeiten in erster Linie in Restaurants, Hotels, Gasthöfen und Pensionen.

Diese Eigenschaften sollten Restaurantfachleute auf jeden Fall mitbringen:

  • Kontaktbereitschaft, Kunden- und Serviceorientierung,
  • Kaufmännisches Denken und organisatorische Fähigkeiten,
  • Merkfähigkeit und rechnerische Fähigkeiten,
  • Gute körperliche Konstitution

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Regel werden jedoch Auszubildende mit Realschulabschluss bzw.  Hauptschulabschluss eingestellt. Die Ausbildung findet sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb statt und dauert in der Regel 3 Jahre. Sie kann aber auch auf 2 – 2,5 Jahre verkürzt werden.

Mehr erfahren!

Erfahrungsbericht lesen!

Dein Kommentar