Agrartechnische(r) Assistent(in)

Der 2-jährige Ausbildungsgang wird als Vollzeitschule oder als Kombinationsform von schulischer Ausbildung und Fachpraktikum angeboten. Die fachpraktische Ausbildung kann auch in Betrieben und Einrichtungen außerhalb der Ausbildungsstätte durchgeführt werden.

Agrartechnische Assistenten und Assistentinnen führen unter der Leitung von Biologen und Biologinnen und anderen naturwissenschaftlichen Fachkräften Untersuchungen und Versuche durch und werten die Ergebnisse aus. Agrartechnische Assistenten und Assistentinnen arbeiten hauptsächlich bei Forschungsinstituten, in Betrieben der Land­ und Forstwirtschaft, in Unternehmen der chemischen bzw. pharmazeutischen Industrie bzw. der Nahrungsmittelindustrie und in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Umweltschutzbehörden.

Das Agrarbildungszentrum Landsberg am Lech bietet eine schulische Ausbildung zum agrartechnischen Assistenten an

Ansprechpartner: Herr Dr. Johannes Fischer
Telefon: 08191/3358121

Jetzt online bewerben


An den Schnuppertagen des Agrarbildungszentrums Landsberg dürfen Schüler/innen Experimente und Untersuchungen in den Bereichen Chemie, Biotechnologie und Mikrobiologie durchführen. Wir laden vor allem Schüler der neunten Klassen ein, die vor der Berufswahl stehen.

Die eintägigen Schnuppertage führen wir im Herbst (Buß- und Bettag) und im Frühjahr in den Osterferien (Montag und Dienstag nach Palmsonntag) durch.
Die nächsten Termine sind: 10. oder 11. April 2017 und 22. November 2017

Wer teilnehmen will, muss sich verbindlich anmelden.
Ansprechpartner ist Hedwig Braun-Werner
Tel.: 08191/3358-111
E-Mail: poststelle@agrarbildungszentrum-landsberg.de

Dein Kommentar

wissensschule.de ist ein Projekt von BEO-M. Alle Rechte vorbehalten.