Tiermedizinische(r) Fachangestellte(r) – Was machen die eigentlich?

Foto: Katrin Schindler / pixelio.de
Foto: Katrin Schindler / pixelio.de

Die Tiermedizinische Fachangestellte hat vielfältige Aufgaben. Sie kümmert sich um die Organisation der Praxis, assistiert dem Tierarzt bei Untersuchungen und übernimmt die anschließende Pflege des Tieres auf der Station. Zusätzlich ist sie zuständig für die Hygiene und den guten Zustand von Instrumenten und Behandlungsräumen. Die Tiermedizinische Fachangestellte stellt sicher, dass Verbandsmaterialien, Medikamente und anderer Praxisbedarf vorrätig und einsatzbereit sind. Außerdem steht sie in Kontakt mit den Tierhaltern, führt Beratungsgespräche und gibt Pflegeanweisungen. Als Tiermedizinische Fachangestellte bist Du vor allem in Tierarzt-Praxen oder Tierkliniken tätig, findest aber auch in anderen Bereichen Einsatzgebiete. Unter anderem beschäftigen Tierparks, Zoos und medizinische Forschungseinrichtungen Tiermedizinische Fachangestellte zur Pflege und Versorgung der Tiere. Auch staatliche Einrichtungen und die Landwirtschaft sind für Dich mögliche Arbeitsplätze. Die 3-jährige, duale Lehre beinhaltet sowohl praktische Arbeit im Betrieb als auch theoretischen Unterricht in der Berufsschule. Sie schließt mit einer theoretischen sowie praktischen Prüfung ab und kann bei guten Leistungen auf 2 oder 2,5 Jahre verkürzt werden.

Leave a reply