Kaufmännische(r) Assistent(in) mit Fachrichtung Fremdsprachen

Foto: Dr. Stephan Barth / pixelio.de
Foto: Dr. Stephan Barth / pixelio.de

Obwohl es die schulische Ausbildung zum Kaufmännische Assistenten im Fachbereich Fremdsprachen schon seit vielen Jahren gibt, ist diese Ausbildung bei den wenigsten Schülern bekannt. Dabei ist das Berufsfeld durchaus verlockend: Viele Absolventen arbeiten bei internationalen Konzernen oder Wirtschaftskanzleien. Die Einstiegsgehälter liegen zwischen 2.100 und 2.500 Euro brutto.

Kaufmännische Assistenten und Assistentinnen im Bereich Fremdsprachen sind vor allem in der Sachbearbeitung und im Sekretariat tätig. Sie bearbeiten die fremdsprachige Korrespondenz, übersetzen Unterlagen und erfüllen Dolmetscheraufgaben. Zudem bereiten sie Daten für das mittlere Management auf und übernehmen Organisationsaufgaben. Hauptsächlich arbeiten Kaufmännische Assistenten und Assistentinnen im Bereich Fremdsprachen in export- oder importorientierten Handels-, Produktions- oder Dienstleistungsunternehmen. International ausgerichtete Interessenvertretungen sowie internationale Organisationen bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Kaufmännische/r Assistent/in im Bereich Fremdsprachen ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs. Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Wenn Zusatzqualifikationen Bestandteil der Ausbildung sind, kann sie auch 3 bis 4 Jahre dauern.

Voraussetzung für die Ausbildung sind Abitur oder Fachabitur. Seit mehr als 20 Jahren bietet diesen Ausbildungsgang das Düsseldorfer Berufskolleg Bachstraße an.

Mehr erfahren!

Erfahrungsbericht lesen

Leave a reply