im Büro.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema im Büro. Wir betrachten im Büro im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: im Büro.

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Ab dem 01. August 2018 kann in dem neuen Beruf Kaufmann/-frau im E-Commerce ausgebildet werden. Der Verkauf von Waren über das Internet an den Endverbraucher gehört längst zum Alltag. Im Wachstumsbereich E-Commerce haben sich völlig neue Tätigkeitsfelder herausgebildet. Mit dem neuen Ausbildungsberuf wird eine auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtete kaufmännische Qualifikation angeboten. Der neue Ausbildungsberuf ist… weiter

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Bei der/m PKA handelt es sich um einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, der keiner gesetzlich vorgeschrieben Schulbildung als Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung bedarf. Die Inhalte bauen jedoch auf dem Hauptschulabschluss auf. Eine gute Allgemeinbildung sowie gute Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und den Naturwissenschaften sind Voraussetzung. Pharmazeutisches und kaufmännisches Interesse sind ebenso wichtig wie Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Die… weiter

Informatikkaufleute – was machen die eigentlich ?

Informatikkaufleute – was machen die eigentlich ?

Informatikkaufleute arbeiten vor allem in größeren Unternehmen in der Industrie, im Handel sowie bei Banken und Versicherungen. Dort sind sie vor allem damit beschäftigt, IT-Projekte zu planen – und auch, was die Kosten betrifft, zu berechnen. Dafür benötigen sie sowohl den Blick der IT-Fachkräfte als auch den der Kaufleute, denn sie behalten immer auch die… weiter

Handelsfachwirte – was machen die eigentlich?

Handelsfachwirte – was machen die eigentlich?

Die Ausbildung Handelsfachwirt/in ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung (“Abiturientenausbildung”). Handelsfachwirte und Handelsfachwirtinnen planen, koordinieren, steuern und kontrollieren handels­spezifische Geschäftsprozesse, vor allem in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein­ und Verkauf, Marketing und Vertrieb, Logistik oder Personal. Sie erledigen Aufgaben im Rechnungswesen und be­reiten Entscheidungen für die Geschäftsleitung vor. In ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen füh­ren sie Mitarbeiter/innen, fördern deren berufliche Entwicklung und Weiterbildung, organisieren die Be­rufsausbildung und… weiter

Justizfachangestellte — Was machen die eigentlich?

Justizfachangestellte — Was machen die eigentlich?

Justizfachangestellte sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Recht und Menschen. Bei Gerichten und Staatsanwaltschaften arbeiten sie in der Büroorganisation, der Rechtsanwendung und in der Verwaltung. Dies tun sie vor allem bei Zivil- und Strafverfahren sowie in der freiwilligen Gerichtsbarkeit, z.B. in den Abteilungen für Ehe und Familie, Nachlass, Vormundschaft oder Zwangsversteigerung. Der Beruf ist wegen des… weiter

Bankkaufmann/frau

Bankkaufmann/frau

Ob bei der Eröffnung eines Kontos, der Beratung für eine Geldanlage oder beim Finanzierungsgespräch – als Bankkauffrau/Bankkaufmann steht Ihr in direktem Kontakt mit den Kunden. Ihr seid ihr kompetenter Ansprechpartner in allen Geldfragen und eine wichtige Vertrauensperson. Mit Eurem Know-how und mit Einfühlungsvermögen findet Ihr die jeweils passenden Finanzprodukte und bietet maßgeschneiderte Lösungen an. Mit… weiter

Mediengestalter(in) Digital/Print

Mediengestalter(in) Digital/Print

Mediengestalter/innen Digital und Print sind zuständig für die Gestaltung von digitalen oder gedruckten Informationsmitteln. Hierfür entwickeln sie Konzepte, setzen sie um und erstellen das fertige Produkt. Darüber hinaus beraten sie Kunden. Während der ersten eineinhalb Ausbildungsjahre erwerben die Auszubildenden aller Fachrichtungen die gleichen Fertigkeiten und Kenntnisse. Ab der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres erfolgt die Vertiefung… weiter

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung beobachten wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Sie übernehmen organisatorische Aufgaben bei der Planung von Marktstudien und empirischen Sozialforschungsprojekten, um z.B. soziale Sachverhalte wie die Entwicklung der Kriminalitätsrate zu beschreiben. Dafür recherchieren sie Daten, codieren sie, prüfen sie auf Plausibilität und führen erste Auswertungen durch. Spezielle Software für Marktforschung kommt dabei ebenso… weiter

IT-System-Kaufmann/-frau

IT-System-Kaufmann/-frau

Ohne IT geht in den meisten Unternehmen gar nichts. Der IT-System-Kaufmann sorgt dafür, dass es nicht soweit kommt. Er stellt für seine Kunden die passende IT-Lösung zusammen, schließt Verträge, beschafft und installiert die Systeme. Die IT-System-Kaufleute sind keine Techniker bzw. Programmeschreiber, vielmehr sind sie unterwegs bei Herstellern, Softwareberatungsunternehmen bzw. Datenverarbeitungsdiensten. Sie sind flexibel einsatzfähig und… weiter

Technische(r) Produktdesigner(in)

Technische(r) Produktdesigner(in)

Zum 1. August 2011 trat eine neue Ausbildungsverordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner/zur Technischen Produktdesignerin in Kraft. Sie sieht vor, dass der Beruf künftig in den Fachrichtungen “Produktgestaltung und -konstruktion” sowie “Maschinen- und Anlagenkonstruktion” angeboten wird. Die Neuordnung erfolgte in Verbindung mit der des Ausbildungsberufs Technische/r Zeichner/in (neue Bezeichnung: Technische/r Systemplaner/in). Aus diesem Beruf… weiter

Kaufmann-/frau für Tourismus und Freizeit

Kaufmann-/frau für Tourismus und Freizeit

Kaufleute für Tourismus und Freizeit entwickeln, vermitteln und verkaufen touristische Produkte und Dienstleistungen. Beispielsweise informieren und beraten sie ­ ggf. in einer Fremdsprache ­ Interessenten zum touristischen und kulturellen Angebot einer Region bzw. eines Ortes und nehmen Reservierungen sowie Buchungen entgegen. Sie geben Auskünfte, z.B. über die Öffnungszeiten von örtlichen Einrichtungen, verteilen oder verkaufen Informationsbroschüren,… weiter

Geomatiker/Geomatikerin

Geomatiker/Geomatikerin

Die Route ins Navi eingeben oder eine Fahrradtour mit der Radwanderkarte planen: Jeder nutzt Geodaten. Um sie zu erfassen, zu verarbeiten und aufzubereiten, braucht es Geomatiker. Seit 2010 gibt es diesen Ausbildungsberuf, der die Ausbildung zum Kartographen ablöst. Für das Berufsbild der Geomatik liegt die Priorität in der Vermittlung einer breiten Prozesskette von der Geodatenerfassung… weiter

Medizinische Fachangestellte – Was machen die eigentlich?

Medizinische Fachangestellte – Was machen die eigentlich?

Medizinische Fachangestellte vergeben Termine an die Patienten, dokumentieren Behandlungsabläufe für die Patientenakten, sorgen für die Abrechnung der erbrachten Leistungen und organisieren den Praxisablauf. Sie legen Verbände an, bereiten Spritzen vor oder nehmen Blut für Laboruntersuchungen ab. Außerdem informieren sie Patienten über Möglichkeiten der Vor-­ und Nachsorge, pflegen medizinische Instrumente und führen Laborarbeiten durch. Medizinische Fachangestellte… weiter

Ausbildung: Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Ausbildung: Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Der  Ausbildungsberuf „Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement“ vereint ab dem 1. August 2014 die bisherigen Berufe „Fachangestellte/r für Bürokommunikation“, Kaufmann/frau für Bürokommunikation“ und „Bürokaufmann/frau“. Die Zukunftsperspektiven als Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement sind sehr vielfältig. Sie sind nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung als Bürosachbearbeiter/in sowohl in den öffentlichen Verwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden sowie in Körperschaften,… weiter

Kaufmann für Dialogmarketing

Kaufmann für Dialogmarketing

Der Kaufmann für Dialogmarketing plant und organisiert Projekte in Call-, Contact- und Servicecentern, gestaltet, präsentiert und verkauft Dienstleistungsangebote. Die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing ist bundesweit geregelt und dauert drei Jahre. Sie wird von Betrieben aus Industrie und Handel sowie von berufsbildenden Schulen angeboten. Folgende Betriebe stellen Kaufleute für Dialogmarketing ein: Call-Center mit unterschiedlichen Auftraggebern,… weiter

Fluglotse/in

Fluglotse/in

Fluglotsen tragen bei ihrer Arbeit höchste Verantwortung und genießen ein ebenso hohes Vertrauen. Ohne die ununterbrochene Überwachung des Luftraums könnte kein Flugzeug sicher fliegen, starten oder landen. Das oberste Gebot in der Flugverkehrskontrolle lautet Sicherheit an erster Stelle. Unabhängig vom Arbeitsplatz ist für jeden von ihnen die Aufgabe gleich: Alle Flugzeuge müssen sicher und reibungslos… weiter

Personaldienstleistungskaufmann/kauffrau

Personaldienstleistungskaufmann/kauffrau

Ob es um die Koordinierung eines Mitarbeiterstammes eines großen Unternehmens geht oder um die Vermittlung von qualifizierten Arbeitskräften über eine Zeitarbeitsfirma, in jedem Fall werden qualifizierte Fachleute benötigt, die mit dem nötigen Feingefühl das Personal abstimmen, anwerben, weitervermitteln und betreuen. Diese Fachleute sind der Personaldienstleistungskaufmann oder die Personaldienstleistungskauffrau.Die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann oder Personaldienstleistungskauffrau ist ein… weiter

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten Kunden und analysieren den individuellen Bedarf an Versicherungsprodukten wie Lebens-, Unfall- oder Privathaftpflichtversicherungen. Sie erarbeiten passgenaue Angebote, etwa für einen Neuvertrag oder eine Vertragsänderung, und unterbreiten den Kunden die Angebote. Darüber hinaus nehmen sie versicherte Schäden vor Ort in Augenschein und legen Schadenakten an. Im Innendienst betreuen die Kaufleute… weiter

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in – was machen die eigentlich?

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in – was machen die eigentlich?

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen pflegen, betreuen und beobachten Säuglinge, kranke Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen oder im ambulanten Bereich. Nach ärztlichen Anweisungen führen sie pflegerische und medizinische Maßnahmen durch. Sie waschen und betten Patienten, wickeln Säuglinge und Kleinkinder, wechseln Verbände oder verabreichen nach ärztlicher Anordnung Medikamente. Darüber hinaus assistieren sie bei ärztlichen Untersuchungen und operativen… weiter

Fachkraft für Straßen und Verkehrstechnik – Was machen die eigentlich?

Fachkraft für Straßen und Verkehrstechnik – Was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Straßen­ und Verkehrstechnik übernehmen im Auftrag von Ingenieuren und Ingenieurinnen planende und organisierende Arbeiten und sorgen beispielsweise für die Instandhaltung und den Ausbau von Straßen, Brücken oder Tunneln. Sie erheben Verkehrsdaten und werten diese aus, machen topografische Aufnahmen und führen Lage­ und Höhenmessungen durch, bevor sie per Hand oder am Computer bautechnische Zeichnungen… weiter

Notarfachangestellte – Was machen die eigentlich?

Notarfachangestellte – Was machen die eigentlich?

Den Ausbildungsberuf des Notarfachangestellten gibt es bereits seit 1971; allerdings bis zum Jahre 1995 noch unter der Bezeichnung Notargehilfe. Die tägliche Arbeit eines Notarfachangestellten besteht in der bedienenden und betreuenden Kundenberatung, die mit verwaltenden Tätigkeiten stark einhergeht. Eine Ausbildung zum(r) Notarfachangestellten ist für all diejenigen interessant, die an kaufmännischen und organisatorischen Arbeiten im Rechtswesen Spaß haben. Die Ausbildung dauert drei… weiter

Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in

Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) wirken bei diagnostischen, nuklearmedizinischen und strahlentherapeutischen Verfahren mit. Sie arbeiten weitgehend selbstständig und müssen dabei die gesetzlichen Bestimmungen des Strahlenschutzes gewissenhaft und im Interesse des Patienten beachten. Außer den konventionellen diagnostischen Röntgenuntersuchungen gehören moderne bildgebende Verfahren wie Computertomografie, Magnetresonanztomografie, Sonografie und Szintigrafie zum Arbeitsalltag der MTRA. Ebenso wie alle diagnostischen Maßnahmen werden… weiter

Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation – Was machen die eigentlich?

Kaufmann / Kauffrau für Marketingkommunikation – Was machen die eigentlich?

Kaufleute für Marketingkommunikation entwickeln, planen und betreuen unterschiedliche Maßnahmen für Marketing und Kommunikation. Die Maßnahmen passen sie an die einzelnen Kunden an. Dabei übernehmen sie Verantwortung für den gesamten Prozess, angefangen bei der Planung bis zum Budget und der Kontrolle. Zu den Aufgabenbereichen gehören ebenso die Präsentation, Kundenberatung und Kalkulation des Aufwandes und der Kosten… weiter

Bauzeichner – Was machen die eigentlich?

Bauzeichner – Was machen die eigentlich?

Der Bauzeichner hilft dem Architekten bei der Umsetzung seiner Vision und unterstützt ihn bei der Umsetzung durch maßstabsgerechte Pläne sowie der Berechnung der notwendigen Mengen an Baustoffen. Darüber hinaus bringt er mit Hilfe moderner Softwareunterstützung Entwürfe auf den Bildschirm und erstellen Ansichten aus verschiedenen Perspektiven. Bauzeichner sind sowohl in Architektur- oder in Ingenieurbüros als auch im Straßen- und Landschaftsbau… weiter

Kaufmännische(r) Assistent(in) mit Fachrichtung Fremdsprachen

Kaufmännische(r) Assistent(in) mit Fachrichtung Fremdsprachen

Obwohl es die schulische Ausbildung zum Kaufmännische Assistenten im Fachbereich Fremdsprachen schon seit vielen Jahren gibt, ist diese Ausbildung bei den wenigsten Schülern bekannt. Dabei ist das Berufsfeld durchaus verlockend: Viele Absolventen arbeiten bei internationalen Konzernen oder Wirtschaftskanzleien. Die Einstiegsgehälter liegen zwischen 2.100 und 2.500 Euro brutto. Kaufmännische Assistenten und Assistentinnen im Bereich Fremdsprachen sind… weiter

Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Fachleute für Systemgastronomie organisieren alle Bereiche eines Restaurants nach einem zentral festgelegten Gastronomiekonzept und sorgen für die Einhaltung der vorgegebenen Standards. Sie regeln die Arbeitsabläufe im Einkauf, in der Lagerhaltung, der Küche, im Service, in der Gästebetreuung bzw. im Verkauf und übernehmen auch die Personalplanung. Außerdem überwachen sie die Qualität der Produkte, kontrollieren die Kostenentwicklung… weiter

PTA – Pharmazeutisch-technische(r) Assistent(in)

PTA – Pharmazeutisch-technische(r) Assistent(in)

Pharmazeutisch-technische Assistenten unterstützen Apotheker bei der Herstellung, Prüfung und dem Verkauf von Arzneimitteln, Wirk- und Hilfsstoffen. Auch in Forschungsabteilungen der physikalischen und chemischen Industrie sind Pharmazeutisch-technische Assistenten tätig. Sie helfen bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe, Pharma- und Kosmetikprodukte. Sie arbeiten ebenfalls in PTA-Schulen, im pharmazeutischen Großhandel, in Krankenkassen sowie in Gesundheitsämtern. Die Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten dauert zweieinhalb Jahre und besteht aus… weiter

Medizinische Dokumentationsassistenten

Medizinische Dokumentationsassistenten

Medizinischen Dokumentationsassistenten eröffnen sich vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist das Dokumentieren und Auswerten von medizinischen Daten. Im Bereich medizinisch-dokumentarisches Informationsmanagement systematisieren, verschlagworten und verschlüsseln sie Daten und Informationen und entwerfen Bildschirmmasken für Formulare und Dokumentationen. Sie bauen Datenbestände auf, sichern und pflegen sie. In der Forschung überprüfen und dokumentieren sie in aufwendigen Studien… weiter

Kaufmann im Gesundheitswesen / Kauffrau im Gesundheitswesen – Was machen die eigentlich?

Kaufmann im Gesundheitswesen / Kauffrau im Gesundheitswesen – Was machen die eigentlich?

Kaufleute im Gesundheitswesen wirken bei der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten mit. Sie planen und organisieren die Geschäfts- und Leistungsprozesse in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten des Gesundheitswesens. Sie arbeiten insbesondere in der Kundenbetreuung, Personalwirtschaft und Materialverwaltung, bei der Leistungsabrechnung und im gesundheitsspezifischen Rechnungswesen. Durch ihre Tätigkeit üben sie eine Schnittstellenfunktion innerhalb des Betriebes sowie zu anderen Einrichtungen des… weiter

Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkräfte betreuen bei einem Todesfall die Hinterbliebenen, beraten sie und klären mit ihnen die Details der Bestattung ab. Mit Kollegen und Kolleginnen koordinieren sie den Bestattungsauftrag. Sie überführen den Verstorbenen an den Bestattungsort und versorgen ihn hygienisch und kosmetisch. Zudem richten sie den Sarg oder die Urne her, legen das Grab auf dem Friedhof an… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.