ROSSMANN-Azubis stechen in See

cor-karriere-sailtraining-slider-flagge

Rauf ins Rigg, ran ans Ruder und Leinen los! Insgesamt 80 ROSSMANN-Azubis haben im vergangenen Jahr ein Sailtraining auf dem Schul- und Ausbildungsschiff „Alexander von Humboldt II“ absolviert. Aufgeteilt in 4 Törns durften jeweils 20 Auszubildende die Stamm-Crew des eindrucksvollen Dreimasters bei ihrer täglichen Arbeit an Bord unterstützen – mit dem Ziel, den Teamgeist in der Gruppe zu stärken und sich zugleich persönlich weiter zu entwickeln.

Eine große Herausforderung für alle Azubis: Fünf Tage lang mussten sie sich in die 2-Segel-Wache mit Stammbesetzung integrieren und gemeinsam als Crew inklusive Kapitän das imposante Segelschiff übers Wasser lenken. Rudergehen, Ausguck, Segelmanöver, Wetterbeobachtungen, Sicherheitskontrollen, Wartungsarbeiten und das Wecken der jeweils nachfolgenden Wache – die alltäglichen Aufgaben im Wachdienst an Bord waren vielfältig und anspruchsvoll. In „Lern- und Reflexionsphasen“ wurde das Erlebte Tag für Tag in der Gruppe besprochen.

cor-ausbildung-tau-ziehen

Was fast allen Auszubildenden noch lange in Erinnerung bleiben wird: das Klettern im Rigg, also in der Aufhängung der Segel – bis zur Spitze immerhin 38 Meter hoch! Belohnt wurden die Nachwuchssegler dafür mit einem beeindruckenden Weitblick übers Meer. Und auch das Ruder des großen Schiffes einmal selbst in die Hand zu nehmen, erwies sich für die meisten als unvergessliche Erfahrung.

Rücksichtnahme, Selbstdisziplin, Teamgeist und Verantwortung – das sind die Werte, die beim Sailtraining traditionell vermittelt werden. Über mehrere Tage hinweg auf engstem Raum mit anderen zusammen zu leben und zu arbeiten, bedeutete für die Azubis eine besondere Herausforderung. Und natürlich eine große Chance: einander kennenzulernen, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und sich untereinander zu vernetzen.

cor-karriere-sailtraining-slider-hoch-hinaus

Was die Nachwuchskräfte für ihren weiteren Arbeitsalltag bei ROSSMANN mitnehmen konnten? Dass sie immer offen auf ihre Kollegen zugehen sollten, sich in ihren Teams aufeinander verlassen können und dass sie auch ansppruchsvolle Situationen meistern können, wenn sie stets flexibel bleiben.

Jeder wagte Neues und setzte sich eigene Ziele – jeder war gefragt!

Video ansehen

Leave a reply