Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Ausbildung zur Bürokauffrau — mein Erfahrungsbericht

28. Juni 2017

Erfahrungsbericht-Ausbildung-zur-Burokauffrau

Ich muss zugeben, dass die Vorstellung, eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu beginnen, anfangs keine besonders große Begeisterung in mir auslöste. Lange um das Abitur gekämpft, dann hat man es endlich geschafft und plötzlich steht man da und muss sich entscheiden – Studium? Ausbildung? Wo liegen deine Stärken und wo deine Schwächen?

Ein Studium kam für mich persönlich nicht in Frage. 13 Jahre lang hatte ich die Schulbank gedrückt und wollte nun endlich aktiv und selbstständig werden, zudem mein eigenes Geld verdienen…

Als meine Mutter mir diesen Beruf vorgeschlagen hat, dachte ich zunächst nur an Eintönigkeit, spießige Menschen und graue Büros. Irgendwann begab ich mich allerdings doch mal online auf die Suche nach passenden Ausbildungsbetrieben und war schnell erstaunt, in wie unglaublich viele Richtungen Bürokaufleute gehen können und wie hoch die Nachfrage ist.

So bewarb ich mich also sowohl im öffentlichen Dienst bei Bundesministerien und Bezirksämtern als auch bei Betrieben, die mit Medien, dem Gesundheitswesen oder Dienstleistungen zu tun hatten.

Erfahrungsbericht-Ausbildung-zur-Burokauffrau-1

Gelandet bin ich nun bei Landau Media, einem großen Medienrecherche-Unternehmen, das täglich insgesamt über 260.000 Print-, TV-, Hörfunk- und Internet-Publikationen beobachtet und zu Pressespiegeln verarbeitet oder dem Kunden eine Zusammenfassung dessen liefert, wo, wie, wann und in welchem Zusammenhang sein gewünschter Suchbegriff in den Medien veröffentlicht wurde.

Über ein halbes Jahr bin ich inzwischen schon Auszubildende dieses Unternehmens und die Arbeit macht mir einfach total viel Spaß! Und was soll ich sagen... Bunte Wände, sympathische Menschen und abwechslungsreiche Aufgaben – das Gegenteil meiner einstigen Vorstellungen und Erwartungen!

In meinem ersten Monat durfte ich zunächst in fast alle unserer 15 Abteilungen einmal hineinschnuppern. Nun ist meine 3-jährige Ausbildungszeit in die Bereiche aufgeteilt, die für mich als angehende Bürokauffrau am Wichtigsten sind – nämlich Kundenberatung, Medienlogistik, Finanz- und Rechnungswesen, Vorstandsassistenz und Personal. Dort lerne ich die täglichen Aufgaben und Besonderheiten kennen. Wenn ich nicht gerade in der Berufsschule bin, was jede 3. Woche der Fall ist.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mich immer wieder für diese Ausbildung entscheiden würde… Wer hätte das am Anfang gedacht 😉

Wenn ihr eure Stärken auch in einem guten Ausdruck (sowohl schriftlich als auch mündlich) seht, ihr gut mit Zahlen und Daten umgehen könnt und gerne organisiert und verwaltet, dann kann ich euch diese Ausbildung nur ans Herz legen!

Du hast Fragen an die Autorin? Schreib ihr: caro1992@ewetel.net

Veröffentlicht am 28.06.17

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu