Bachelor: Medizinische Assistenz Chirurgie

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Als eine der ersten Hochschulen bietet die Fliedner Fachhochschule den Studiengang Medizinische Assistenz Chirurgie an. Ein wesentlicher Grund für den Studiengang folgt aus der Tatsache, dass die langjährig guten Erfahrungen mit dem Studium zum „Physician Assistent“ an Universitäten und Fachhochschulen im internationalen Umfeld (Niederlande, England und USA) eine Akademisierung empfehlen. Das auf sechs Semester ausgelegte Studium ist modular aufgebaut, Theorie und Praxis wechseln sich hier ab. Während dieser Zeit absolvieren die Studierenden insgesamt elf Praktika von jeweils vier bis acht Wochen im Krankenhaus. Diese finden dann überwiegend in der vorlesungsfreien Zeit statt. Unter der Aufsicht eines Mentors werden Fach-, Sozial-, Personal- und Handlungskompetenzen auf allen Stationen einer Klinik eingeübt. Deshalb gehören der Umgang mit Menschen oder Qualitäts- und Notfallmanagement ebenfalls zur Ausbildung. Mit dem Bachelor-Abschluss können die Absolventen alle delegierbaren Tätigkeiten in der Chirurgie ausüben. Diese reichen von der Vorbereitung des Patienten auf die OP über die Assistenz während der OP bis zum selbstständigen Wundverschluss. Die Weiterbildung zum Master-Abschluss steht den Studierenden ebenfalls offen.

Mehr erfahren!

Leave a reply