Bachelorstudiengang Theaterwissenschaft an der Uni Bochum

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

An der Ruhr-Universität habt ihr eine sehr weitgehende Freiheit bei der Kombination der Studienfächer: das Fach Theaterwissenschaft ist grundsätzlich mit jedem anderen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fach kombinierbar. Generell sinnvoll und pauschal empfehlenswert sind Kombinationen mit den Fächern Medienwissenschaft, Philosophie, Kunstgeschichte, Germanistik, Anglistik, Romanistik oder Klassische Philologie. Das Bachelor-Studium umfasst insgesamt sechs Semester (incl. B.A.-Arbeit und Prüfung). Es werden zwei gleichwertige Fächer studiert, hinzu kommt ein verpflichtender Optionalbereich. Für den B.A.-Abschluss sind insgesamt 180 Credit Points erforderlich, die nach Maßgabe der fächerspezifischen Bestimmungen zu erbringen sind. Im Optionalbereich soll neben der fachwissenschaftlichen Ausbildung die Vermittlung weiterer berufsqualifizierender Schlüsselqualifikationen im Vordergrund stehen. Ihr erhaltet zudem die Möglichkeit, im Rahmen des Studiums über die eigenen Fächergrenzen hinaus zu blicken. Derzeit bietet der Optionalbereich Lehrveranstaltungen zu fünf Gebieten an: Fremdsprachen, Kommunikation, Informationstechnologien, Interdisziplinäre Studieneinheiten sowie ein Praktikum.

Mehr erfahren!

Leave a reply