Beim LBS-Kinderbarometerkommen die 9- bis 14-Jährigen zu Wort

Wie ticken Kinder und Jugendliche in Deutschland? Das LBS-Kinderbarometer erfährt das seit 20 Jahren aus erster Hand – nämlich von den 9- bis 14-Jährigen selbst. Alle zwei Jahre befragen die Forscher des Prokids-Instituts über 10.000 Schülerinnen und Schüler zu allen möglichen Lebensbereichen. Von Gesundheit und Ernährung über die eigenen Zukunftserwartungen und der Toleranz gegenüber anderen bis hin zum Europagedanken und der Mitbestimmung reicht das Themenspektrum des LBS-Kinderbarometers.

Eine wesentliche Erkenntnis des vorliegenden Berichts: Die weitaus größte Zahl der Kinder sieht die eigene Zukunft optimistisch, die anderer aber durchaus kritisch. Das nehmen sie nicht als unabänderlich hin, sondern wollen mitreden und sich einbringen: im Elternhaus, in der Schule und an ihrem Wohnort. Das wurde auch im Barcamp 2018  zum Thema „Mitbestimmung“ deutlich.

Dieses Potenzial wird von den Erwachsenen allerdings nicht genutzt. Kinder fühlen sich häufig nicht ernst genommen, werden von Politikern immer weniger erreicht. Auch das Interesse an Kommunalpolitik ist zuletzt spürbar gesunken. Die Toleranz gegenüber anders Denkenden und anders Lebenden ist dagegen deutlich gestiegen.

Zum Download

Sorry, comments are closed for this post.