Berechnung des Break-even-Points

Auf dem YouTube Kanal „Wirtschaft lernen leicht gemacht“ findest du lockere und unterhaltsame Erklärvideos zu Wirtschaftsfächern aus Schule und Hochschule. Im Fokus stehen dabei die Themen Kostenrechnung und Buchführung. Die Videos der einzelnen Themenbereiche bauen aufeinander auf, so dass die Zusammenhänge gut erkennbar sind. Außerdem gibt es zu jedem Video noch Arbeitsblätter zum Download, damit die erklärte Aufgabe parallel mitgemacht werden kann.

Der Kanal richtet sich hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler von:

  • Kaufmännischen Berufsschulen (z. B. Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement usw.)
  • Fachoberschulen mit Schwerpunkt Wirtschaft
  • Höheren Handelsschulen
  • Höheren Berufsfachschulen
  • Berufsoberschulen
  • Berufskollegs

aber auch an Studierende der ersten Semester in:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftswissenschaften usw.

Bevor ein Produkt auf den Markt gebracht wird, versucht man herauszufinden, ob man mit diesem Produkt einen Gewinn erwirtschaften kann. Das Marketing bedient sich dazu der Marktforschung. Es wird untersucht wie viele Stück des Produktes man z. B. pro Monat verkaufen kann. Danach führt das Unternehmen eine Break-even-Analyse durch, um herauszufinden wie viele Produkte man verkaufen muss, damit alle Kosten gedeckt sind und ein Gewinn erwirtschaftet werden kann. Danach vergleicht man beide Zahlen und entscheidet dann, ob das Produkt auf den Markt gebracht werden soll oder nicht.

In diesem Video wird dieser Vorgang anhand eines Beispiels durchgeführt und erklärt. Außerdem wird die Break-even-Analyse noch gezeichnet.

Leave a reply