Erklärfilm Welthandel – Aus der Reihe WissensWerte

Wir essen Bananen aus Panama. Hören Musik auf in China gefertigten MP3-Playern. Und der Callcentermitarbeiter, der uns bei unseren Computerproblemen berät, sitzt mit großer Wahrscheinlichkeit in Indien.   Rohstoffe, Produkte und Dienstleistungen werden schon seit Jahrtausenden über Ländergrenzen und Kontinente hinweg gehandelt. Seit den 50er Jahren haben sich festere Strukturen und Regeln für den Handel entwickelt: Das Welthandelssystem. Wie aber funktioniert dieses Welthandelssystem? Und ist es fair? Die Regeln, wie auf dem Weltmarkt Handel getrieben wird, werden von der WTO -der World Trade Organization- gemacht und überwacht. In der 1994 gegründeten WTO sind heute 153 Länder Mitglieder. Sie regelt vor allem drei große Abkommen. Das älteste davon betrifft den Handel mit Waren, das GATT. Das zweite kümmert sich um den Handel mit Dienstleistungen, etwa in den Bereichen Tourismus und Telekommunikation und heißt GATS. Das TRIPS wiederum regelt Dinge wie Markenrechte, Patente und Lizenzen. Die WTO überwacht die Einhaltung der Abkommen, kann Verstöße dagegen bestrafen und hat die Möglichkeit bei Streit zwischen zwei Ländern zu schlichten.

Zum Erklärfilm

Leave a reply