Kostenloses Unterrichtsmaterial zur Medienbildung: Modul „Videoproduktion“

Kompetenzbereich: Produzieren und Präsentieren

„Medienkompetenzen entwickeln“ gewinnt in Zeiten der Digitalisierung immer mehr an Bedeutung und rückt in den Fokus der schulischen Ausbildung. Das Videoformat ist zu einem wichtigen Medium für Schülerinnen und Schüler geworden und ist Bestandteil der schulischen Medienbildung. Gem. Strategiepapier der KMK  „Bildung in der digitalen Welt“ gehört diese Kompetenz in den Bereich „Produzieren und Präsentieren“.

Im Unterrichtsmodul „Videoproduktion“ von kapiert.de, erwerben Schülerinnen und Schüler diese Kompetenzen, um später einen eigenen Film zu planen, zu produzieren und zu veröffentlichen. Dazu erhalten sie eine Sammlung von Arbeitsblättern, die ihnen das Thema näherbringt und praktisch erklärt.

Die Unterrichtsmaterialien sind jeweils für die Klassen 5 – 7 und 8 – 10 konzipiert und entsprechend angepasst.

Die Arbeitsblätter behandeln die folgenden Themen:

  • Wie ein Film entsteht: Die Schülerinnen und Schüler erhalten interaktiv einen Überblick über die einzelnen Schritte der Planung, Produktion und Veröffentlichung eines Filmes. Außerdem werden die eigenen Erfahrungen mit der Videoproduktion reflektiert.
  • Einen Film beurteilen: Anhand von Beispielen beurteilen und vergleichen die Schülerinnen und Schüler Ton und Bild von Videoclips. Zusätzlich erkennen sie an Bildern Probleme mit der Aufnahme und geben anschließend Tipps zur Verbesserung.
  • Eine Aufnahme planen: Mit Hilfe eines Comics bzw. Videoclips werden Probleme von Aufnahmeplanung reflektiert und beurteilt. Danach erstellen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfsmitteln ein Storyboard für ein eigenes oder vorgegebenes Video.
  • Vom Bild zum Film: In Partnerarbeit werden Texte zum Thema „Vom Bild zum Film“ gelesen, die wichtigsten Informationen herausgestellt und untereinander ausgetauscht. Im Anschluss wird ein eigenes Daumenkino erstellt.
  • Nachbearbeitung: Bilder zur Darstellung des Nachbearbeitungsprozesses eines Videos werden Erklärungen zugeordnet. Dadurch wird den Schülerinnen und Schülern der Nachbearbeitungsprozess ihres eigenen Videos nähergebracht. Schüler der Klassen 8 bis 10 informieren sich zusätzlich noch über gängige Dateiformate von Videos und deren Anwendungsgebiete.
  • Urheberrecht: Die Schülerinnen und Schüler erhalten Informationen zum Thema Urheberrecht, die sie anschließend mit zu beantwortenden Fragen zu Fallbeispielen zum Thema Urheberrecht vertiefen.

Download

Sorry, comments are closed for this post.