Make Your School – Eure Ideenwerkstatt

Schüler beim Bau ihres Hacks | Foto: Marie von Essen / Wissenschaft im Dialog

Was macht eine gute Schule aus? Wo gibt es Probleme? Und wie können diese mit digitalen und technischen Hilfsmitteln gelöst werden? Beim Projekt Make Your School können Schülerinnen und Schüler ihre Schule mitgestalten und sich im Programmieren, Tüfteln und Basteln ausprobieren.

Hackdays – zu Deutsch „Tüfteltage“ – sind dreitägige Veranstaltungen, die in einer offenen und kreativen Werkstattatmosphäre verlaufen. Jugendliche ab Klasse 8 beschäftigen sich dabei mit einer Vielzahl an digitalen und elektronischen Tools und bekommen auf diese Weise ein Verständnis für deren Aufbau, Funktion und Nutzen.

Am Anfang der Hackdays steht die Formulierung eines oder mehrerer Probleme, die die Schülerinnen und Schülern im Schulumfeld beobachten. In kleinen Teams entwickeln die Jugendlichen Lösungsansätze in Form von Prototypen, den sogenannten Hacks. Dabei stehen ihnen technische Hilfsmittel wie Werkzeuge, Sensoreinheiten oder Mikrocontroller zur Verfügung. Zusätzlich werden sie von Mentorinnen und Mentoren aus Bereichen wie Informatik, Elektrotechnik, Design und Maschinenbau unterstützt. Abschließend präsentieren die Jugendlichen ihre Hacks vor Presse und Schulöffentlichkeit.

Bei speziell entwickelten Trainings werden die Lehrkräfte zuvor auf die Organisation der Hackdays vorbereitet. Begleitend gibt es ein Handbuch, das sie bei ihren Vorbereitungen und während der Veranstaltung unterstützt.

Die Hackdays leisten einen Beitrag zur Verbesserung der digitalen Bildung an Schulen und bringen Jugendlichen die Bandbreite digitaler und elektronischer Tools näher. Darüber hinaus soll die Fähigkeit gefördert werden, Probleme und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und eigenständig Lösungen zu entwickeln. Das Projekt möchte so neue Impulse für den Schulalltag setzen und Hackdays als offenes Lernformat an Schulen fördern.

Make Your School ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog. Es wird von der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.makeyourschool.de

Sorry, comments are closed for this post.