Neuer Finanzstudiengang „Banking and Finance“

Finanzstudiengang-2017
Foto (von links): Prof. Dr. Siegfried Kirsch (Hochschule Niederrhein), Michael Schmuck (Sparkasse Neuss), Georg Maar (Santander), Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg (Hochschule Niederrhein), Sven Witteck (Gladbacher Bank) und Otmar Tibes (Volksbank Mönchengladbach).

In Zeiten anhaltender Niedrigzinsen sind Banken gezwungen, neue Wege zu gehen. Das gilt auch für die Nachwuchsgewinnung, die bei den Kreditinstituten schon seit Jahren ganz oben auf der Agenda steht. Jetzt haben die Sparkasse Neuss, die Volksbank Mönchengladbach, die Santander Consumer Bank und die Gladbacher Bank mit der Hochschule Niederrhein einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, um gemeinsam den neuen dualen Bachelorstudiengang „Banking and Finance“ zum Wintersemester 2017/18 auf den Weg zu bringen.

Der Studiengang dauert acht Semester und schließt mit zwei Abschlüssen ab: dem Bankkaufmann/Bankkauffrau sowie dem Bachelor of Arts. Die Studierenden verbringen im Semester drei Tage pro Woche bei dem kooperierenden Kreditinstitut und zwei an der Hochschule Niederrhein. Nach zwei Semestern gibt es eine Zwischenprüfung, nach fünf Semestern kann die Ausbildung zum Bankkaufmann/kauffrau abgeschlossen werden. Im Anschluss wird berufsbegleitend weiter studiert.

Absolventen sollen befähigt werden, in klassischen Bereichen als auch in übergreifenden Funktionsbereichen der Kreditinstitute zu arbeiten. „Das Studienprogramm ist gemeinsam mit den Bankhäusern erarbeitet worden und auf deren Bedürfnisse zugeschnitten“, sagt Studiengangkoordinator Prof. Dr. Matthias Freund. Nach der erfolgten Abschlussprüfung zum Bankkaufmann/ Bankkauffrau bleibt das Studium berufsbegleitend – für die Bankhäuser ist das ein wichtiger Punkt, um die Studierenden weiter an das Haus zu binden.

Inhalte des Studiums sind nach den BWL-Grundlagen in den ersten vier Semestern unter anderem Finanzdienstleistungen, Aktuelle Themen der Bank- und Finanzwirtschaft, Kapitalmarktinstrumente und Derivate, Rating, Assetmanagement und Privatkundengeschäft. Bislang gibt es im Rahmen des BWL-Studiengangs einen Schwerpunkt Finanzen, der jetzt ausgebaut wird. Der Studiengang Banking & Finance bietet jungen Auszubildenden eine perfekte Kombination aus Theorie und Praxis und erfüllt damit die beruflichen Anforderungen optimal.

So funktioniert die Bewerbung

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Über die Vergabe der Studienplätze wird nach Abiturnote und Wartezeit entschieden. Die Bewerbung erfolgt online und ist nur zum Wintersemester möglich. Weitere Infos zur Online-Bewerbung gibt es hier:

Zum Studiengang

Leave a reply