So klappt es mit der Online-Nachhilfe

Immer mehr Privatlehrer unterrichten online – aus gutem Grund! Online-Nachhilfe hat immer noch den Ruf, weniger effektiv zu sein als Nachhilfeunterricht von Angesicht zu Angesicht. Vor einigen Jahren, als Internetverbindungen langsamer und viele Tutoren noch unerfahren mit Online-Unterricht waren, mag das der Fall gewesen sein. Doch die Zeiten sind lange vorbei und heute – besonders seit Beginn der Corona-Pandemie – ist es äußerst effektiv, per Webcam zu lernen.

Vielleicht müssen Lehrer beim Online-Unterricht etwas mehr geben: Ein 45-minütiger Monolog ist immer langweilig, aber online werden Lehrer Ihre Schüler auf diese Weise noch schneller verlieren. Aber wenn die Online-Nachhilfe gut ist, geht es in der Regel schneller voran, als bei normalem Unterricht! 

Wie funktioniert also guter Online-Unterricht?

In einer Stunde kann online oft mehr Arbeit erledigt werden als bei herkömmlichen Unterricht und die Schüler arbeiten in der Regel sehr konzentriert. 

Das liegt vielleicht daran, dass Online-Aktivitäten für junge Menschen eine Selbstverständlichkeit sind. Viele Schüler beteiligen sich online sogar mehr als im realen Klassenzimmer! Heute gibt es viele neue Tools und Softwares, die dafür sorgen, dass beide Seiten ihre Arbeit gut machen. 

Skype und  Google Hangouts

Sowohl Skype als auch Google Hangouts sind Produkte, die gut funktionieren und ähnliche Funktionen bieten: kostenlose Video- oder Sprachanrufe, Datenfreigabe und Bildschirmfreigabe, um Websites, Videos und andere Lernmaterialien mit Schülern zu teilen und natürlich eine Chat-Funktion.

Google Hangouts On-Air ermöglicht jetzt außerdem, eine kostenlose Gruppensitzung im Voraus zu planen, die aufgezeichnet wird und nach der Sitzung für die Schüler zum Anschauen verfügbar ist. Das ist ein ideales Tool für Online-Gruppenunterricht – in einem mehrwöchigen Kurs ist es unwahrscheinlich, dass jeder Schüler an jeder Sitzung teilnehmen kann, aber so fällt niemand zurück.

Virtuelles Whiteboard

Die Verwendung eines interaktiven Whiteboards erweitert den Unterricht um eine völlig neue Dimension, die von Angesicht zu Angesicht und mit Papier so nicht möglich ist. Mehrere Benutzer können gleichzeitig auf derselben Seite schreiben! Lehrer und Schüler können zusammenarbeiten, um Mind Maps, Kurven, Diagramme, Grafiken oder Gleichungen zu erstellen, Berechnungen durchzuführen, Aufgaben zu üben oder zu lernen, die perfekte Prüfungsantwort zu schreiben – es macht Spaß, weil es interaktiv ist und weil die Beispiele und Erklärungen zusammen gemacht wurden, erinnern sich die Schüler viel besser an den Inhalt! Ein weiterer Bonus ist, dass am Ende alle Notizen online verfügbar sind, damit jeder Schüler sie sich noch einmal ansehen kann. 

Die besten Whiteboarding-Apps auf dem Markt erfüllen folgende Bedingungen:

  • Schüler und Lehrer betrachten dasselbe Dokument in Echtzeit.
  • Mehrere Personen können das Dokument gleichzeitig bearbeiten.
  • Dokumente, die als Hintergrund für die Übung verwendet werden sollen, können hochgeladen werden.
  • Alle Whiteboard-Notizen werden dauerhaft gespeichert und können anschließend mit anderen Schülern geteilt werden.

Die wichtigen Apps auf dem Markt, die diese Bedingungen erfüllen und sich besonders gut für Nachhilfesitzungen eignen, sind:

Scribble Together

Die App von Apple funktioniert am Besten auf dem iPad mit dem Apple Pencil, aber auch über die Web-App auf Android oder Desktop. Alle Schüler können sich mit einem Code oder einem gemeinsam nutzbaren Link anmelden. Das Whiteboard kann zu jedem Videocall hinzugefügt werden, die Anderen benötigen weder ein Konto noch ein Abonnement. Um mehr Platz auf dem Whiteboard zu schaffe, scrollt man einfach mit zwei Fingern nach unten. 

Baiboard

Baiboard ist eine kostenlose, englischsprachige App, die einfach anzuwenden ist.  Nach dem Start der App erscheint ein Willkommen-Fester, in dem man durch einen Klick auf den Button “Create New Board” ein neues BaiBoard anlegen kann. Die eingeblendete ID wird an alle anderen Teilnehmer weitergegeben. Die App kann im Präsentationsmodus verwendet werden, in dem der Inhalt eines iPads, PCs oder Smartboards auf alle anderen verbundenen Geräte gespiegelt wird, oder im Zusammenarbeitsmodus, in dem alle Teilnehmer am selben Dokument arbeiten können. Alle Eingaben werden automatisch abgespeichert. PDF-Dokumente können direkt von einer Dropbox oder über Google Drive eingefügt werden. Das PDF öffnet sich in einem eigenen Fenster, in dem es beschriftet werden kann.

Groupboard

Groupboard ist eine kostenlose Whiteboard- und Chat-App. Sie funktioniert mit jedem Webbrowser, einschließlich iPhone, iPad und Android, ohne dass Downloads oder Plugins erforderlich sind. 

Scribblar 

Neben bekannten Funktionen eines Whiteboards (Linien, Text, diverse geometrische Formen etc.) gibt es die Möglichkeit, Bilder hochzuladen und sich über eine Audiofunktion synchron auszutauschen. Alternativ steht hierfür auch ein Chat zur Verfügung. Die Bedienung ist einfach und intuitiv und die freie Version nach der Registrierung bietet eine Menge Funktionen.

Um Dokumente zu teilen oder gemeinsam zu nutzen, ist Google Docs der König im Online-Dschungel: Text und Tabellen sind unbegrenzt kostenlos. Essays können direkt kommentiert, schwierige Bereiche hervorgehoben und schwierige Wörter in der Seitenleiste buchstabiert werden. 

Schüler können eine Technik üben und der Lehrer kann sofort sehen, was sie tun und ob sie falsch liegen. Feedback erfolgt in Echtzeit. Gemeinsam kann eine falsche Technik sofort korrigiert und die richtige geübt werden.

Ein flexibler Lehrer entdeckt ständig neue Lehrmethoden im virtuellen Klassenzimmer und über das Internet kann er auf die online verfügbaren Ressourcen aufmerksam machen. Ein Schüler, der weiß, wo er online suchen muss, wird bald viele seiner Probleme selbst lösen können. Das ist eine sehr nützliche Fähigkeit, die Schüler dazu ermutigt, die Kontrolle über ihre Lernfortschritte zu übernehmen. Viele Schüler haben dank Online-Nachhilfe mit weniger Aufwand bessere Noten als je zuvor!

Ein weiterer Vorteil von Online-Nachhilfe ist, dass die Anfahrt wegfällt. Das spart nicht nur Zeit –  online kann jeder Schüler den für sich besten Nachhilfelehrer finden, ganz egal, wo er lebt. Anstatt zu hoffen, den einen Nachhilfelehrer zu finden, der den Kriterien entspricht, ist die Auswahl bei der Suche nach Online-Tutoren viel größer. Das ist natürlich für alle ein Bonus, aber besonders für Schüler, die in ländlichen Gebieten leben, kann dies die einzige Möglichkeit sein, einen guten Nachhilfelehrer zu finden!

Und nicht zuletzt kann ein Nachhilfelehrer online auch mal punktuell eingesetzt werden:  Wenn ein Schüler zum Beispiel die Hausaufgaben nicht versteht, kann er online  kurzfristig einen 10-minütigen Chat vereinbaren. Kein Nachhilfelehrer kommt deshalb kurz zu Hause vorbei, aber ein Online-Nachhilfelehrer wird wahrscheinlich Zeit für einen schnellen Chat finden und keine volle Stunde dafür verlangen.

Herkömmliche Nachhilfe ist schlicht nicht mehr mit der Vielseitigkeit und Bequemlichkeit von Online-Nachhilfe vergleichbar. Bei all diesen guten Argumenten für Online-Nachhilfe – probiere es doch einfach mal aus!

Ein Gastbeitrag von Superprof DE

Sorry, comments are closed for this post.