STIFTUNG NORDLICHT – Nordlicht Stipendium

„Zweck der Stiftung“

Die Stiftung entstand aus einer privaten Stifterinitiative und fördert jugendliches Engagement in den Bereichen Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur sowie Völkerverständigung.

Wir sind sehr stolz, dass wir im Jahr 2004 den ersten sieben sozial engagierten Jugendlichen mit Hilfe unseres Stipendienprogramms ein Schuljahr im Ausland ermöglicht haben. Ein unabhängiger Beirat wacht über die ordnungsgemäße Verwendung unserer Mittel. Die Gelder der Stiftung werden vollständig für die Austauschprogramme der Stipendiaten aufgewendet.

Die Stiftung sammelt Mittel von Spendern und Sponsoren, die sich für die Förderung selbstlosen sozialen Engagements bei Jugendlichen einsetzen möchten. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist selbstlos tätig.

STIPENDIENIDEE

„Soziales Engagement, das sich auszahlt!“

Das „Nordlicht Stipendium“ ermöglicht Jugendlichen, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. Die Stipendienidee besteht darin, dass Jugendliche, die sich vorbildhaft für andere engagieren, mit einem Auslandsaufenthalt belohnt und in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung gefördert werden. Unter www.nordlicht-stipendium.de bekommt man einen umfassenden

Einblick, wie sich ehemalige und aktuelle Stipendiaten gesellschaftlich einsetzen.

BEWERBUNG

„Herzlichen Glückwunsch!“

„Ich kann es immer noch nicht so recht glauben! Nach der offiziellen Stipendienübergabe und dem anschließenden Vorbereitungsseminar glaube ich nun so langsam daran. Jetzt muss nur noch die Zeit bis zu meiner Abreise überstanden werden, ehe mein Traum Realität werden kann.“ (Tim Söther, Stipendiat des Schuljahres 2006/2007, kurz vor seiner Abreise)

Tim engagiert sich seit vier Jahren als Klassen- und seit zwei Jahren als Schülersprecher.
Ferner ist er im Landesschüler-Parlament vertreten und begleitet in den Ferien Jugendgruppen als Hilfsbetreuer. Außerdem hat er in den letzten drei Jahren am trilateralen Jugendaustausch-programm der Stadt Flensburg und ihrer Partnerstädte Stolpe (Polen) und Carlisle (England) während der Sommerferien teilgenommen. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Auslandserfahrungen zu sammeln, ist er auf das Stipendium der Stiftung Nordlicht gestoßen. In seinem persönlichen Anschreiben und durch zahlreiche Referenzen hat er uns davon überzeugt, dass sein Wunsch, in die USA zu gehen, gefördert werden muss.

Weitere Beispiele für soziales Engagement sind:

  • Aktivitäten zur Förderung der internationalen Verständigung
  • Engagement gegen Rechtsextremismus und Gewalt
  • die Mitarbeit an einer Schülerzeitung, im Altenheim, in einer Behinderteneinrichtung
  • die Tätigkeit als Jugendgruppenleiter, Schülersprecher, Pfadfinder
  • Nachbarschaftshilfe

STIPENDIENINHALT

„Internationale Luft schnuppern – Hol dir dein Ticket!“

Als Belohnung für einen sozialen Einsatz winken Voll- oder Teilstipendien für einen einjährigen Schuljahresaufenthalt im Ausland, ein 4-wöchiges Schülerpraktikum in England und ein 4-wöchiger Familienaufenthalt in den USA.

Nähere Beschreibungen zu den Ländern und Programmen sowie alle relevanten Bewerbungs-unterlagen und Teilnahmenbedingungen sind unter www.nordlicht-stipendium.de einzusehen und herunterzuladen.

www.nordlicht-stipendium.de

Leave a reply