Unterrichtsmaterialien “Grüne Arbeitswelt”

Ab sofort stehen Lehrkräften und Akteur/innen der außerschulischen Bildung die neuen Unterrichtmaterialien „Grüne Arbeitswelt“ zur Berufsorientierung im Klima- und Umweltschutz zur Verfügung. Damit können Themen aus der grünen Arbeitswelt ohne gesonderte Vorbereitung im handlungsorientierten Unterricht eingesetzt werden. Entlang von 16 Berufsfeldern – von Landwirtschaft über Handel und Logistik bis hin zu Politik – bieten die Materialien umfassende Informationen über die vielfältigen Berufe der grünen Arbeitswelt. Die Jugendlichen erfahren außerdem mehr über Rolle und Perspektiven der Grünen Wirtschaft, lernen typische Ausbildungswege kennen und erhalten Erschließungshilfen für die Praktikums- und Ausbildungsanbahnung. Begleitende Informationen und Empfehlungen für den Einsatz der Materialien bieten eine didaktische Handreichung und eine Übersicht mit Lösungsvorschlägen. Alle Materialien können hier kostenlos heruntergeladen werden.

Die Unterrichtsmaterialien sind im Rahmen des Projekts „Netzwerk Grüne Arbeitswelt“ entstanden. Auf dem Webportal www.gruene-arbeitswelt.de bündelt das Netzwerk Infos rund um grüne Jobs sowie Bildungsmaterialien, Games, Podcasts, Tests und Videos für die Berufsorientierung. Für die Unterrichtsvorbereitung steht eine Toolbox zur Verfügung, mit der sich die Materialien zielsicher durchsuchen lassen. Dazu gehört auch die eigens entwickelte Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken!“. In der neunteiligen Serie besuchen fünf Jugendliche und junge Erwachsene grüne Unternehmen und Organisationen. Die Clips sind jeweils 3 bis 10 Minuten lang und bieten einen guten Einstieg in einzelne Berufsfelder. Ergänzt wird dieses Angebot durch Fotostrecken, die sich kostenlos herunterladen und für die Berufsorientierung einsetzen lassen. Sie zeigen, wie ein Arbeitstag in der Forstwirtschaft aussieht oder im Chemielabor die Luftqualität unter die Lupe genommen wird und ermöglichen so anschauliche Einblicke in die grüne Arbeitswelt.

Sorry, comments are closed for this post.