Ernährungslehre auf Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen

Womit befasst sich das Fach Ernährungslehre?

Das Unterrichtsfach Ernährungslehre gehört genauso wie die Fächer Mathematik, Chemie, Informatik u.ä. zu den MINT-Fächern(MINT= mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Fächer). Es vereint ernährungsassoziierte Aspekte aus den Fächern Chemie, Biologie und Medizin und beinhaltet aber auch soziologische, wirtschaftliche und ethische Aspekte. Als MINT-Fach mit gesellschaftlichem Anspruch bietet es stets Anknüpfungspunkte zu aktuellen, gesellschaftlich diskutierten Themen. Daraus ergibt sich für das Fach eine breitgefächerte Interdisziplinarität, die in entsprechender inhaltlicher Vielseitigkeit resultiert.

Das zugehörige Studium

Das Fach Ernährungslehre könnt ihr im Rahmen des Lehramtsstudiums an der Universität Paderborn studieren (siehe auch nächsten Abschnitt). Während in den ersten Semestern des Bachelorstudiums die naturwissenschaftlichen Grundlagen in Chemie, Biologie und Mathematik gelehrt werden, beschäftigt ihr euch in späteren Seminaren, Übungen und Laborpraktika mit den ernährungswissenschaftlichen Grundlagen aus physiologischer und lebensmittelanalytischer Perspektive. Außerdem eignet ihr euch erste fachdidaktische Kenntnisse, das heißt die Art und Weise der Vermittlung von fachwissenschaftlichen Inhalten, an. Im vertiefenden Masterstudium erarbeitet ihr euch weiterführende ernährungswissenschaftliche Themen und setzt euch verstärkt mit der Fachdidaktik auseinander. Außerdem absolviert ihr ein Praxissemester an einer Schule.

Allgemeiner Hintergrund zum Lehramtsstudium

Das Lehramtsstudium für Gymnasien und Gesamtschulen umfasst standardmäßig einen fächerübergreifenden bildungswissenschaftlichen Teil sowie zwei Unterrichtsfächer, die in verschiedenen, aber nicht beliebigen Kombinationen gewählt werden können. Nähere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://plaz.uni-paderborn.de/fileadmin/plaz/studieninformationen/Berufs-_und_Studienwahl/Faecher_Kombimoeglichkeiten.pdf.

Berufsperspektive

Das Unterrichtsfach Ernährungslehre wird in Nordrhein-Westfalen gemäß Kernlehrplan an vielen Gymnasien in der Sekundarstufe II unterrichtet und im Zentralabitur geprüft. Zum Teil wird es auch in der Sekundarstufe I an Gymnasien und Gesamtschulen angeboten. Lehrkräften mit diesem Fach werden gute Berufsaussichten prognostiziert, da mehr Gymnasien und Gesamtschulen das Fach anbieten würden, wenn es ausreichend Lehrkräfte gäbe. Durch seine Alltagsnähe und Praxisorientierung ist dieses Fach bei Schüler*innen sowie den unterrichtenden Lehrkräften außerordentlich beliebt.

Hättet ihr gedacht…?

… dass Ernährungslehre in der gymnasialen Oberstufe grundsätzlich zum mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld gehört, wie auch die Fächer Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Informatik, Technik?

… dass es das Fach Ernährungslehre im gymnasialen Bereich allgemeinbildender Schulen nur im Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt?

… dass die Universität Paderborn der einzige Studienstandort ist, an dem das Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen für dieses Fach studiert werden kann?

…dass der Lehrstuhl Public Health Nutrition, der den Studiengang federführend betreut, übersichtlich und somit das Betreuungsverhältnis gut und der Umgang familiär ist?

Weiterführende Links

Kurzfilm über den Studiengang: https://www.youtube.com/watch?v=9RMtFcZHqnc

Informationen zum Studiengang:

Zentrale Studienberatung Universität Paderborn: https://zsb.uni-paderborn.de/

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn: https://plaz.uni-paderborn.de/

 

Kontakt

Universität Paderborn
Fakultät für Naturwissenschaften
Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit
Warburger Str. 100
Gebäude: J, Ebene: 5
33098 Paderborn

Sorry, comments are closed for this post.