Ingenieurpädagogik an der Hochschule Esslingen

training-409584_960_720

Ingenieure, die Technik und Naturwissenschaften gut vermitteln können, sind selten. An vielen Berufsschulen mangelt es deshalb an Lehrkräften. Das will der neue Studiengang Ingenieurpädagogik der Hochschule Esslingen ändern: Der Bachelor-Studiengang umfasst eine vollwertige Ingenieurausbildung als Informationstechniker, Maschinenbauer oder Fahrzeugtechniker und dazu eine berufspädagogische Qualifikation. Absolventen haben so beste Berufschancen, sowohl als Ingenieure als auch im Bereich Weiterbildung und Schulung. Wen es ins Lehramt an die Schule zieht, kann den Master-Studiengang Berufspädagogik/Ingenieurwissenschaften anschließen und so die Voraussetzungen für den höheren Dienst schaffen.

Abschluss: Bachelor of Science
Dauer: 7 Semester
Fächer: Informationstechnik, Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik, Fachdidaktik, Berufspädagogik, Schulpraktika
Einsatzgebiete: Weiterbildung und Schulung im Angestelltenverhältnis oder selbstständig; über den Master führt der Weg zum Lehramt an beruflichen Schulen
Bewerbung: fürs Wintersemester bis 15. Juli, fürs Sommersemester bis 15. Januar

Mehr erfahren!

Leave a reply