Mobilität & Verkehr an der TU Braunschweig

Mobilität & Verkehr an der TU Braunschweig Alle Fachrichtungen Informationsmanagement studieren Studienwahl Studium Technik studieren
Foto: Dominik Brygier

Das Studium bereitet auf das Berufsfeld des Verkehrsingenieurs mit Einsatzbereichen insbesondere bei Verkehrsunternehmen, öffentlichen Aufgabenträgern, Herstellern von Verkehrstechnik, Aufsichtsbehörden und Consulting-Unternehmen vor. Der Studienabschluss ermöglicht den unmittelbaren Berufseinstieg und bietet ein solides Wissensfundament, das Berufseinsteiger befähigt, sich selbständig ein darauf aufbauendes, einsatzfallspezifisches Wissen anzueignen. Wissenschaftlich interessierte Absolventen werden durch diesen Studiengang befähigt, sich für Masterstudiengänge mit verkehrsspezifischer Ausrichtung zu bewerben. Durch die Vermittlung solider mathematischer Grundlagen sowie ausgewählter Lehrinhalte der Informatik werden die Studierenden befähigt, bei der Bearbeitung ingenieurwissenschaftlicher Probleme mathematische Modelle und geeignete Softwarelösungen anzuwenden. Ein ausgewogenes Spektrum ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen schafft die Basis für ein Verständnis der darauf aufbauenden verkehrsspezifischen Lehrinhalte. Durch verkehrsträgerübergreifende verkehrswissenschaftliche Grundlagen erfahren die Studierenden ein grundlegendes Verständnis der Wirkungszusammenhänge in Verkehrssystemen. Verkehrsträgerspezifische Grundlagen befähigen die Studierenden für den Berufseinstieg bei unterschiedlichen Verkehrsträgern und schaffen das Fundament für die darauf aufbauende Aneignung von vertieftem Spezialwissen. In einem Wahlpflichtbereich haben die Studierenden die Möglichkeit, die erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten zu den einzelnen Verkehrsträgern weiter zu vertiefen und sich damit gezielt auf den Berufseinstieg in einem bestimmten Einsatzfeld vorzubereiten.

Mehr erfahren!

Dein Kommentar