Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Schwere Kost für Mutter Erde

25. Januar 2016

Bild-Schwere-Kost-für-Mutter-Erde

Zielgruppe: Sekundarstufe 1

Fächer: Geografie, Ethik, Religion, Politik & Wirtschaft, Physik, Chemie, Mathematik u.a.

Dauer: 45- bis 90 Minuten

Inhalt: Unsere Ernährungsweise hat einen direkten Einfluss auf unsere Umwelt. Die Erzeugung der Nahrungsmittel benötigt Ressourcen wie Boden, Wasser und Energie. In Zeiten des rasanten Bevölkerungswachstums und zunehmender Ressourcenknappheit sind wir gezwungen, verantwortungsbewusst zu konsumieren und unsere Ressourcen nicht zu verschwenden.
Diese Unterrichtsbroschüre erläutert die komplexen Zusammenhänge zwischen unserer Ernährung und deren Auswirkungen auf die Umwelt. Das Unterrichtsmaterial baut auf einem 20 minütigen E-Learning „Fleisch frisst Land“ auf und wird ebenfalls durch das Tipps & Tricks Heft „Weltretten mit Mohrrüben“ ergänzt.

Download

Weiterführendes Material:
E-Learning “Fleisch frisst Land”: www.wwf.de/e-learning-fleischfrisstland
Tipps & Tricks “Weltretten mit Mohrrüben”: www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF-Tipps-und-Tricks-fuer-eine-umweltfreundliche-Ernaehrung.pdf 

Bestellung: bildung@wwf.de
Weitere Infos erhalten Sie über unseren kostenlosen WWF Bildungs-Newsletter: www.wwf.de/aktiv-werden/newsletter

Die kostenlosen Unterrichtsangebote des WWF zum Download und zur persönlichen Weiterbildung findet man hier  

 

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu