Was bedeutet eigentlich Deflation?

Unter Deflation versteht man den allgemeinen anhaltenden Rückgang des Preisniveaus. Es handelt sich also um das Gegenstück zur Inflation, der allgemeinen Preiserhöhung. Zumeist tritt eine Deflation in Kombination mit einer volkswirtschaftlichen Depression auf. Dabei beschreibt die Deflation den Zustand, wenn die gesamtwirtschaftliche Nachfrage niedriger ist als das gesamtwirtschaftliche Angebot. Somit ist die Deflation eine Auswirkung eines Konjunkturtiefs, da sich die realwirtschaftliche Kaufkraft über einen längeren Zeitraum hinweg auf einem niedrigeren Niveau hält, als das Angebot, welches durch die Produktion von Gütern gewährleistet wird. Auf diese Weise entsteht ein Überangebot an Gütern auf dem Markt, welches nicht im Verhältnis zur (sinkenden) Nachfrage steht. Wenn Waren und Dienstleistungen fortwährend billiger werden, dann werden die Menschen, vorausgesetzt die Löhne und Gehälter bleiben konstant, relativ reicher. Denn vom vorhandenen Vermögen kann man sich aufgrund der sinkenden Preise mehr leisten.

Sorry, comments are closed for this post.