Was soll ich studieren? – Schiffsbetriebstechnik

amsterdam-164818_640
Foto: pixabay.com

Die Weltmeere sind der größte Transportweg für Warenströme aller Art. Durch die Entwicklung der Weltwirtschaft steigt auch das Transportvolumen rasant an. Dabei ist die Seeschifffahrt der effizienteste und ökologischste Verkehrsträger für Güter zwischen Ländern und Kontinenten. Mit dem erhöhten Bedarf an Transportraum auf Schiffen steigt auch der Bedarf an hochqualifiziertem Personal zum Betrieb der technischen Anlagen der Schiffe. Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz, die Umweltfreundlichkeit und die Sicherheit sowie steigende Komplexität der Anlagen prägen die Herausforderung an die Schiffsingenieure. Die Ausbildung zum Schiffsingenieur/in im Studiengang Schiffsbetriebstechnik (SBT) ist einer der Eckpfeiler des „maritimen Profils“ der Hochschule Bremerhaven und stellt den ältesten Studiengang der Hochschule dar. Der Studiengang Schiffsbetriebstechnik (SBT) ist ein solides und international anerkanntes Ingenieurstudium mit betriebstechnischer Ausrichtung. Die Rahmenbedingungen der Ausbildung werden neben den Vorschriften des Landes Bremen durch die Schiffsoffizierausbildungsverordnung (SchOffAusbVO) und durch die Standards of Training, Certification and Watchkeeping for Seafarers von 1995 (STCW 95) der International Maritime Organisation (IMO) gegeben. Ausgebildet werden Ingenieure für einen zukunftsweisenden Wirtschaftszweig. Die praxisorientierte Ausbildung und die fundierte Vermittlung wissenschaftlicher Methoden in naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Modulen ermöglicht es den Absolventen in allen Bereichen der Schiffs- und Energietechnik selbstständig und erfolgreich national und international zu arbeiten.

Mehr erfahren!

Leave a reply